Zusammenfassung

 

In den Lebewesen gibt es viele zusammengesetzte Systeme. Darunter sind solche, die nur funktionieren können, wenn sie aus einem Minimum von Einzelteilen bestehen, welche zudem richtig zusammengesetzt sein müssen. Die einzelnen Bausteine sind in der Regel aufeinander abgestimmt. Das ganze System erfüllt einen bestimmten Zweck. Zufällige Mutationen sind nicht imstande, solche Systeme zu bauen, auch wenn Millionen Jahre zur Verfügung stehen. Also mussten diese Systeme von einer intelligenten Instanz geschaffen worden sein. 
Das Alter der Erde kann auf Grund der Beobachtungen, die wir in den geologischen Formationen machen, keinesfalls im Bereich von Milliarden Jahren liegen. Allein schon die Beobachtung der Erosion unserer Berge zeigt ein höchst mögliches Alter von "nur" 10 Millionen Jahren. Das bedeutet, dass eine Evolution, wie sie in vielen Schulbüchern steht, viel zu wenig Zeit zur Verfügung hat. Die radiometrischen Methoden zur Altersbestimmung werden inzwischen massiv in Frage gestellt, denn der mögliche Einfluss der kurzlebigen Isotope und eines wahrscheinlich beschleunigten radioaktiven Zerfalls wurden bisher nicht beachtet.

Die Erbsubstanz in den Lebewesen enthält zudem riesige Mengen von intelligenter Information. Solche spezifizierte Information kann nicht zufällig entstehen. Sie konnte nur von einer hochintelligenten Instanz geschaffen werden. Auch die enormen Distanzen im Weltraum sind kein Beweis für ein Milliarden Jahre altes Universum. Im Rahmen der Schöpfungstheorie gibt es bessere Erklärungen für viele rätselhafte Phänomene, die wir im Universum beobachten. Der Schöpfer hat sehr wahrscheinlich ein fertiges, oder wie man auch sagen kann, ein „erwachsenes“ Universum geschaffen. Will man nicht wesentliche Abstriche an einer bibeltreuen Theologie machen, so führt dies zur Erkenntnis, dass die Bibel der Evolutionstheorie widerspricht.


Zusammengesetzte Systeme, das Erdalter, die Informationen in den Lebewesen und die Beobachtungen im Universum enthalten sehr starke Hinweise für eine intelligente Schöpfung. Damit wird die Glaubwürdigkeit der Bibel erhärtet. Sie muss vom selben Schöpfer stammen, der Himmel und Erde erschuf. ER beschreibt es so: „Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort... Alle Dinge sind durch dieses Wort geschaffen.“ (Joh. 1,1-3)

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 17 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeigen

weitere Links:

 

Jesus


Informationsseite über den christlichen Glauben. Bietet unter anderem News, ein Magazin, Forum, Chat und Ratgeber usw..

 

LiveNet

Christen, Kirche, Glaube, Religion, Gemeinde, Jesus, Internetportal