20. Milliarden Jahre alte Sterne und Galaxien?

Die Astronomen berichten, dass die am weitesten entfernten Himmelskörper bis 18 Milliarden Lichtjahre weit weg seien. Das würde bedeuten, dass das Universum mindestens 18 Milliarden Jahre alt sein muss. Also stimmt die Schöpfungsgeschichte der Bibel doch nicht, in der steht, dass Gott Himmel und Erde in nur 6 Tagen gemacht habe? Dieser Widerspruch lässt sich auf verschiedene Art lösen. Eine Möglichkeit ist folgende: Man nimmt an, dass die Lichtgeschwindigkeit unendlich gross ist, wenn das Licht auf uns zukommt, aber nur die Hälfte des konventionellen Wertes, wenn es sich von uns entfernt. Dann sieht man die sehr weit entfernten Sterne sofort, sobald sie geschaffen wurden. Die gemessene Lichtgeschwindigkeit bleibt unverändert. Daher ist es möglich, dass das Weltall nur 6000 Jahre alt ist, dessen Ausdehnung aber 18 Milliarden Lichtjahre sein kann. Die ersten Menschen haben daher auch die weit entfernten Sterne sofort gesehen, trotzdem diese viele Lichtjahre entfernt sind. Die Annahme einer richtungsabhängig unterschiedlichen Lichtgeschwindigkeit ist zwar schwer verständlich. Aber die übliche Annahme einer von der Geschwindigkeit der Lichtquelle unabhängigen konstanten Lichtgeschwindigkeit ist ebenso unverständlich. Nähere Einzelheiten zu dieser Theorie siehe: Robert Newton: Distant Starlight and Genesis: conventions of time measurement. TJ Vol. 15(1), 2001, Seiten 80-85 und Letters, TJ Vol. 15(3), 2001, Seiten 53-57.

 

Es gibt noch folgende Möglichkeit, um die Milliarden Lichtjahre grossen Entfernungen zu erklären: Gott hat ein „erwachsenes“ Universum geschaffen. Damit meint man, dass das Universum als fertiges System gemacht wurde, das ein scheinbares Alter von 18 Milliarden Jahren hat. Man kann es  mit der Erschaffung von Adam vergleichen der auch als fertiger erwachsener Mensch geschaffen wurde und nicht als neugeborenes Kind. Ein Tag nach seiner Erschaffung schien er 30 Jahre alt zu sein, trotzdem er in Wirklichkeit nur einen Tag alt war.

Es ist auffällig, dass etwa 50-mal in der Bibel (sinngemäss) steht: „Gott schuf Himmel und Erde“. Es heisst nirgends, dass der Himmel oder die Erde in langen Zeiträumen entstanden seien.

Wer ist online

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeigen

weitere Links:

 

Jesus


Informationsseite über den christlichen Glauben. Bietet unter anderem News, ein Magazin, Forum, Chat und Ratgeber usw..

 

LiveNet

Christen, Kirche, Glaube, Religion, Gemeinde, Jesus, Internetportal